Mit dem Rauchen aufhören -

kann das denn  leicht  sein?

  • Sie möchten endlich wieder ein Leben ohne Nikotin?
  • Sie möchten nie wieder gestresst sein von dem Zwang unbedingt eine Zigarette rauchen zu müssen?
  • Sie möchten den störenden Geruch von Nikotin an Ihren Kleidern, Händen und Haaren endlich los werden?
  • Sie wünschen sich ein selbstbestimmtes Leben - ganz ohne Nikotin?
  • Fürchten aber Entzugserscheinungen vom Rauchen wie z.B. Rauchverlangen, Nervosität, Unruhe und Herzklopfen?
  • Bis jetzt fanden Sie keine Hilfe mit dem Rauchen aufzuhören?

Was wäre, wenn Sie endlich mit dem Rauchen aufhören könnten - ganz ohne oder mit minimalen Nikotin-Entzugserscheinungen?

Sie wünschen sich darüber hinaus eine natürliche Behandlungs-Methode, ohne Nikotin-Ersatzstoffe und ohne die typischen Symptome, unter denen frische Nichtraucher normalweise leiden?

 

Vielleicht haben Sie auch schon von den vielen Menschen gehört, denen es durch die “Spritze gegen Rauchen” gelang, ganz einfach mit dem Rauchen aufzuhören.

 

Denn durch die 3fach-Kombination von Homöopathie, Neuraltherapie und Ohrakupunktur können die typischen Entzugs-Erscheinungen gemindert werden oder sie treten gar nicht erst auf. 

 

Wie können Sie zum Nichtraucher werden?

Die Behandlung besteht aus zwei Terminen:

Der erste Termin ist wie ein Coaching-Gespräch:

  • Sie erfahren, wie die Behandlung ablaufen wird.
  • Sie prüfen und festigen Ihre eigene Motivation.
  • Sie legen selbst den Tag Ihrer letzten Zigarette fest,
    Ihren zweiten Termin.
  • Sie erhalten ein Skript von mir, das Sie auf den zweiten Termin vorbereitet und Ihr zukünftiges Leben als Nichtraucher unterstützen soll.

Beim zweiten Termin erhalten Sie von mir

  • “die Spritze zur Raucherentwöhnung” (Ein speziell gemischtes homöopathisches Komplexmittel in verschiedene Akupunkturpunkte des Ohres)
  • ein Rezept zur individuellen naturheilkundlichen Unterstützung. Die verschriebenen Mittel sollen Sie in der Entwöhnungszeit zusätzlich stärken und die Nikotin-Entzugserscheinungen mindern.

Die Erfahrung zeigt, dass bei etwa 70 % der Patienten eine einzige Anwendung ausreicht, um mit dem Rauchen endgültig aufzuhören.

 

Mein Versprechen an Sie:

Sollten Sie zu den anderen 30% gehören und nach 4 Wochen immer noch rauchen, bekommen Sie eine kostenlose zweite Injektion!

Wollen auch Sie Ihre Gesundheit und Lebensqualität zurückgewinnen?

Dann machen Sie gleich einen Termin für Ihren ersten Schritt! Rufen Sie mich an unter Tel. 06257 - 90 58 52


Das sagen meine Patienten:

 

"Nachdem ich den Entschluss gefasst habe mit dem Rauchen aufzuhören , bin ich im Internet auf ihre Seite aufmerksam geworden. Nach ein Telefonat mit ihnen hatte ich sehr schnell einen Termin bekommen. Ich habe mich von Anfang an sehr aufgehoben gefühlt und konnte den Tag kaum abwarten bis ich von ihnen die Injektion für die Rauchentwöhnung bekommen würde.
Durch ihre guten Ratschläge und ihren guten Tipps fiel es mir auch nicht all zu schwer auf diesen Tag drauf vorzubereiten.
Die Behandlung selbst war angenehm und nach 4 Wochen kann ich sagen das es mir sehr sehr gut geht. Ich habe keine Entzugserscheinungen gehabt und ein Verlangen war auch nicht da. Durch die Globulis  die sie einen verordnen , die speziell auf jeden einzelnen zugeschnitten werden , ist es auch ganz einfach .
Dennoch der Wille sollte auch da sein.
Aber ohne Sie wäre ich nicht so erfolgreich wie ich es heute bin. Vielen Dank.
Viele Grüsse einer erfolgreichen Nichtraucherin Sabrina M."

19. Februar 2014

 

" Ich habe die Nichtraucherinjektion vor 3 Monaten bekommen und seitdem tatsächlich keine  einzige Zigarette mehr angefasst. Natürlich hatte ich Bedenken ob ich das schaffe, aber es war ganz einfach. Ich fühle mich toll!! Vielen Dank auch für die gute Betreuung."

Werner L. aus Darmstadt

3. August 2015

 

 

„ Bin über das Internet auf Frau Desiere aufmerksam geworden , und habe zeitnah einen Termin erhalten.

Ich wollte aus persönlichen Gründen möglichst schnell mit dem Rauchen aufhören und habe mich auf Grund der guten Rezessionen an Frau Desiere gewandt.

Nach einem umfassenden Aufklärungsgespräch folgte in der Woche darauf der Termin an dem ich das Mittel zur Raucher Entwöhnung gespritzt bekommen habe.

Habe seit dem Tag keine Zigarette mehr geraucht und bin froh, das mir das Aufhören dadurch wesentlich  erleichtert worden ist. Hatte keinerlei Entzugserscheinungen wie Nervosität, Stimmungsschwankungen usw. und auch keinerlei Probleme mit meinem Gewicht.

Allerdings muss der Wille mit dem Rauchen aufzuhören natürlich auch vorhanden sein.

Würde jederzeit wieder auf diese Methode zurückgreifen.

Vielen Dank. „   Inge Augustin

22.Dezember 2015

 

 

Von 60 auf 0 !

Es ist möglich , eine große Hilfe war mir die ruhige und kompetente Art von Frau Desiere.

Sicher muss das Ganze im Kopf stattfinden. Wenn dann der Entschluss feststeht, ist die angebotene Therapie eine große Unterstützung. Jedenfalls war es bei mir der Fall.

Deshalb meinen Dank an Sie.

Mit freundlichen Grüßen

Jochen Daum

9.Februar 2016

 

Hallo Frau Desiere, wollte ihnen einen kleinen Zwischenbericht zu dem Ergebnis der Behandlung geben. Mein Vater ist bisher sehr zufrieden, denn er ist seit dem komplett rauchfrei 😉. Wir sind da sehr guter Dinge, das es auch weiter so gut klappt. Also nochmals vielen dank, es hat sich sehr gelohnt. Wir wünschen Ihnen alles Gute und noch einen schönen tag! Mit freundlichen grüßen K.B.

10.8.2016


Typischen Fragen von Menschen, die Hilfe suchen mit dem Rauchen aufzuhören:

 

F: Wie funktioniert die Anti-Raucher-Spritze?

A: Im Ohr gibt es einige Sucht-Punkte, wie sie in der Akupunktur genannt werden. Bei der natürlichen Behandlung mit Fumarexin® wird das Mittel an genau diese Stellen gespritzt, um den Sucht-Teufelskreis zu durchbrechen. 

 

F: Tut die Spritze ins Ohr weh?

A: Die Injektion ist schon etwas unangenehm, aber das geht schnell vorbei.

 

F: Brauche ich zusätzliche Medikamente, um mit dem Rauchen aufzuhören?

A: Machen wir uns nichts vor: Raucherentzug ist gerade die ersten vier Tage lang besonders unangenehm, weil der Körper sich an das Nikotin gewöhnt hat. Wenn Sie plötzlich nicht mehr rauchen, kann er mit den typischen Symptomen des Nikotinentzugs reagieren, wie z.B. mit Benommenheit, Kopfschmerzen, Gereiztheit, Zittern, Schwitzen,  Konzentrations- und Schlafstörungen oder auch mit Heißhunger. Dies ist der Grund, warum so viele Raucher in dieser Zeit rückfällig werden und deshalb nicht von den Zigaretten loskommen

Deshalb fällt Ihnen die Entwöhnungsphase leichter, wenn Sie den Nikotin-Entzug mindern und  Ihren Körper unterstützen. Ich rate dafür zu sanften Methoden aus der Naturheilkunde, die den Körper nicht noch weiter belasten.

 

F: Soll ich Nikotin-Kaugummis kauen?

A: Nikotinpflaster und Nikotin-Kaugummis würden zwar die Nikotin-Entzugserscheinungen abmildern, doch führen Sie dem Körper immer noch das giftige Nikotin zu. Deshalb ist aus naturheilkundlicher Sicht davon abzuraten.

 

<nach oben>

"Niemand sollte in seinem Leben durch Nikotinsucht eingeschränkt werden!"

Jutta Desiere
Alsbacher Str. 4a
64342 Seeheim - Jugenheim

06257 - 90 58 52


Besuchen Sie auch meine Haupt-Seite www.bellisnatura.de